Bio-Erdbeere „Rügen“

Pflanzen Schlagwörter: ,

Diese Monatserdbeere ist eine der ältesten Sorten und bildet keine Ausläufer, die aromatischen Früchte ähneln Walderdbeeren.

SKU: PSERD007

2,25 

Produktinformationen

Sorte

Die Sorte „Rügen“ gilt als die älteste Kulturerdbeere und entstammt der Insel Rügen. Sie ist seit 1910 eine beliebte Sorte in Österreich und Deutschland, und das aus gutem Grund: ihre kleinen Früchte erinnern stark an Walderdbeeren, sowohl in der kräftigen roten Farbe, als auch im einzigartigen Geschmack und können über viele Monate geerntet werden. Als Monatserdbeere wächst auch „Rügen“ buschig und ohne Ausläufer. Ob einfach pur genossen, in Desserts mit Joghurt, kreativen Salaten oder einfach als Marmelade, Erdbeeren sind in jeglicher Form ein Hochgenuss und für viele das Highlight des Gartenjahres. Das beliebte Rosengewächs lässt sich schon auf kleinstem Raum anbauen und liefern wertvolle Nährstoffe und Antioxydanzien.

Anbau

Erdbeeren werden meist als Jungpflanzen gesetzt und in weiterer Folge über Ausläufer vermehrt, aber es ist auch mit Samen möglich, speziell Monatserdbeeren lassen sich nur mit Samen oder Stockteilung vermehren. Erdbeeren wachsen am besten auf tiefgründigen, lockeren und humusreichen Böden, denn bei Wasserstau neigen sie zu Krankheiten. Eine sonnige Lage haben sie auch gern. Jungpflanzen können vom Frühling bis zum Herbst gepflanzt werden, optimal ist bei Gartenerdbeeren aber Juli oder August, bei Monatserdbeeren empfiehlt sich schon Mitte Mai. Beim Einpflanzen darf das Herz der Pflanze mit den jungen Trieben nicht unter der Erde liegen.

Pflegehinweise

Besonders nach dem Einsetzen, sowie von der Blüte bis zur Reife, sind die Pflanzen sehr durstig. Um einer Austrocknung vorzubeugen und die Fruchtqualität zu verbessern ist es ratsam um die Erdbeeren herum mit Stroh zu mulchen, sobald es warm wird. Die Erste Ernte bei Sommerpflanzung erfolgt erst in der nächsten Saison, bei Frühjahrspflanzung noch in der gleichen. Trockene oder kranke Blätter sollten regelmäßig entfernt werden, ebenso nicht benötigte Ausläufer. Monatserdbeeren wie „Rügen“ tragen Früchte von Juni bis November und bilden keine Ausläufer. Die Beeren werden am besten frisch verzehrt und können auch gut eingefroren werden. Nach etwa drei Jahren sollten die alten Erdbeerpflanzen schließlich ersetzt werden.

Wissenswert

Lichtbedarf
Hoch

Wasserbedarf
Hoch

Nährstoffbedarf
Schwachzehrer

Höhe der Pflanze
ca. 20cm

Pflanzabstand
100 x 100cm

Lebenszyklus
Mehrjährig

Fruchtfolge
3 Jahre

Pflanzzeit
Mai-August

Ernte
laufend

Boden
locker, humusreich, tiefgründig, feucht

Winterhart
Ja

Balkontauglich
Ja

Gute Nachbarn
Lauchgemüse, Kräuter, Salat

Schlechte Nachbarn
Kohlgemüse, Kartoffel

Wurzelform
Tiefwurzler
Botanischer Name
Fragaria vesca
Art
Erdbeere
Gruppe
Beeren